1/1
Aktion: Save Paper für Air Liquide

ProjekteAb die Post.

Senegal, Illegal, Scheissegal… Digital! Mit dieser Hommage an die deutsche Lyrik des Ballermann-Gospels lässt sich auch unsere Liebe für die digitale Welt beschreiben. Um die frohe digitale Kunde zu verbreiten, beschlossen wir mit unseren Freunden bei der Air Liquide eine Dialogmailing Werbeaktion umzusetzen, um auch die letzten Offliner zu missionieren. Es folgt: Klartext.

Save Paper – der emotionale Ansatz

Um Kunden vom neuen Portal myGAS zu überzeugen, müssen einige Gewohnheiten gebrochen werden. Die Rechnung kommt per E-Mail und nicht mehr per Post, Bestellungen werden anstatt per Telefon digital abgegeben und verarbeitet. Natürlich bringt dies einige Vorteile mit sich – aber dennoch bedeutet es für die meisten eine Umstellung und Arbeit. In der Konzeption des Selfmailers haben wir daher bewusst auf eine Überhäufung mit Produktvorteilen verzichtet, sondern den emotionalen Ansatz der Nachhaltigkeit in den Vordergrund gestellt. Damit die Umstellung so einfach wie möglich erfolgen kann, waren sämtliche wichtigen Informationen bereits auf einer abreissbaren Antwortkarte im Mailing vor-adressiert, damit der Empfänger nur noch unterschreiben und die Karte in die Post werfen musste – so einfach, wie man es von einem digitalen Produkt eben gewohnt ist.

Ab die Post.
Projekt in Planung?
Dialogmailing für Air Liquide

Senegal, Illegal, Scheissegal... Digital! Mit dieser Hommage an die deutsche Lyrik des Ballermann-Gospels lässt sich auch unsere Liebe für die digitale Welt beschreiben. Um die frohe digitale Kunde zu verbreiten, beschlossen wir mit unseren Freunden bei der Air Liquide eine Dialogmailing Werbeaktion umzusetzen, um auch die letzten Offliner zu missionieren. Es folgt: Klartext.

Save Paper - der emotionale Ansatz


Um Kunden vom neuen Portal myGAS zu überzeugen, müssen einige Gewohnheiten gebrochen werden. Die Rechnung kommt per E-Mail und nicht mehr per Post, Bestellungen werden anstatt per Telefon digital abgegeben und verarbeitet. Natürlich bringt dies einige Vorteile mit sich - aber dennoch bedeutet es für die meisten eine Umstellung und Arbeit. In der Konzeption des Selfmailers haben wir daher bewusst auf eine Überhäufung mit Produktvorteilen verzichtet, sondern den emotionalen Ansatz der Nachhaltigkeit in den Vordergrund gestellt. Damit die Umstellung so einfach wie möglich erfolgen kann, waren sämtliche wichtigen Informationen bereits auf einer abreissbaren Antwortkarte im Mailing vor-adressiert, damit der Empfänger nur noch unterschreiben und die Karte in die Post werfen musste - so einfach, wie man es von einem digitalen Produkt eben gewohnt ist.

Dialogmailing für Air Liquide